Glanz und Glamour in Heiligenhaus: Der große IKG-Jubiläumsball

Am Samstag, den 6. Oktober 2018 war es endlich so weit: Der lang ersehnte Jubiläumsball wurde von der Elternpflegschaftsvorsitzenden Astrid Gausmann feierlich eröffnet. Schick, elegant, aber auch verrückt und abwechslungsreich – so lässt sich dieser Abend beschreiben. Das Programm bestand aus einem Potpourri an peppigen Tanzeinlagen, historischen Rückblicken und witzigem Körpereinsatz.

Los ging es mit einer bunten Modenschau, bei der Lehrerinnen und Lehrer die schrille Kleidung der 1970er, den Anfangsjahren des Immanuel-Kant-Gymnasiums präsentierten. Was historisch passiert ist, erfuhren die zahlreichen Gäste in einem kurzen geschichtlichen Überblick. 

In den 1980ern heißt das Gymnasium Heiligenhaus mittlerweile Immanuel-Kant-Gymnasium, politisch bahnte sich langsam das Ende der DDR an, doch die Meisten schwelgten im Dirty Dancing-Tanzfieber. Wie passend, dass Familie Schneider die Gäste mit einer schwungvollen Dirty Dancing-Tanzeinlange verzauberte. Auch der Flashmob zur Musik von Ricky Martin, ein großer Star der 1990er, sorgte für große Begeisterung.

2008 begann ein neuer Meilenstein am IKG, denn Frau Beschick wurde neue Schulleiterin und sorgte für den Ausbau des Gymnasiums. Der große musikalische Hit in diesem Jahr war „Ein Stern“ von DJ Ötzi. Wie passend, dass Eltern zu diesem Ohrwurm einen flotten Tanz aufs Parkett legten.

Den Abschluss des Bühnenprogramms läutete der österreichische Musiker Richard Filz ein. Er heizte dem Publikum mit seiner Body-Percussion ordentlich ein und bald klatschte der gesamte Saal die schnellen Rhythmen und rief begeistert im Chor „50 Jahre IKG“.

Die rund 250 geladenen Gäste waren begeistert vom Jubiläumsball, der dem 50. Geburtstag des Immanuel-Kant-Gymnasiums einen würdigen Rahmen gab.

Hier finden Sie in Kürze eine Bildergalerie. Wir danken Herrn Tobias Kaiser für die Bereitstellung der Bilder. 

Zurück