Sprachzertifikate, Auslandsaufenthalte,...

Zugang zu anderen Ländern, Kulturen und Sprachen sowie kulturelle Flexibilität sind im Zeitalter der Globalisierung unerlässlich. Daher bieten wir über den Fremdsprachenunterricht hinaus zahlreiche Möglichkeiten fremde Sprachen und Kulturen in verschiedenen Projekten und im schulintern organisierten Schüleraustausch mit Spanien, Frankreich und England lebendig zu erfahren. Ferner bietet das IKG Vorbereitungskurse für den Erwerb von internationalen Sprachzertifikaten an, organisiert Sprachwettbewerbe und unterstützt Schülerinnen und Schüler bei der Organisation individueller Auslandsaufenthalte.

Internationaler Austausch

Der Unterricht in den modernen Fremdsprachen hat einen sehr hohen Stellenwert für das IKG, denn Zugang zu anderen Ländern, Kulturen und Sprachen sowie kulturelle Flexibilität sind im Zeitalter der Globalisierung unerlässlich. Daher bieten wir über den Fremdsprachenunterricht hinaus zahlreiche Möglichkeiten fremde Sprachen und Kulturen in verschiedenen Projekten und im schulintern organisierten Schüleraustausch mit Spanien, Frankreich und England lebendig zu erfahren.

Ferner bietet das IKG Vorbereitungskurse für den Erwerb von internationalen Sprachzertifikaten an, organisiert Sprachwettbewerbe und unterstützt Schülerinnen und Schüler bei der Organisation individueller Auslandsaufenthalte. Vorrangiges Ziel unserer Angebote im Fremdsprachenbereich ist die Förderung von sprachlichen Interessen und Begabungen, Internationalität und Weltoffenheit, Selbständigkeit und Sozialkompetenz.

 

mehr erfahren

Individuelle Auslandsaufenthalte

Begegnungen zwischen französischsprachigen und deutschen Schülern werden am IKG durch die Teilnahme am Brigitte- Sauzay- Programm unterstützt. Wir bieten Schülern der 9. Klasse die Teilnahme an diesem Programm der Bezirksregierung an und unterstützen sie bei der Vorbereitung und Durchführung ihres zwei- bis dreimonatigen Auslandsaufenthalts.

Die Gastschüler, die ebenfalls zwei bis drei Monate in Deutschland verbringen, werden für die Zeit ihres Aufenthalts am IKG betreut. Sie erhalten einen auf ihre Interessen und sprachlichen Fertigkeiten abgestimmten Stundenplan und nehmen am Leben der Gastfamilie, sowie am Schulleben des IKG aktiv teil.

Wir unterstützen und fördern längere Auslandsaufenthalte, da die Schülerinnen und Schüler, die an den Brigitte-Sauzay-Austauschprogrammen teilnehmen und die Gastschüler, die das IKG aufnimmt einen wichtigen Beitrag zur Erweiterung der interkulturellen Kompetenz aller Schüler darstellen. Neben den direkt beteiligten Schülerinnen und Schülern profitieren auch die Mitschüler von Besuchen französischer und kanadischer Gastschüler und das Bewusstsein für die fremdsprachlichen Kompetenzen eines jeden steigt.

Längere Auslandsaufenthalte

Im Zeitalter der Globalisierung werden Fremdsprachenkenntnisse und Auslandserfahrungen für die berufliche und persönliche Entwicklung junger Menschen immer bedeutsamer. Daher befürwortet und unterstützt unsere Schule Auslandsaufenthalte von Schülerinnen und Schülern. Im Rahmen der auf acht Jahre verkürzten Schulzeit am Gymnasium können Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe während der Jahrgangsstufe EF für einen Auslandsaufenthalt beurlaubt werden. Ebenfalls möglich ist ein mehrmonatiger Auslandsaufenthalt im zweiten Halbjahr der Klasse 9. Vorbereitende Planungen für solche Auslandserfahrungen sollten Ende Klasse 8, spätestens Anfang Klasse 9 erfolgen.

Jedes Jahr im April bietet eine schulinterne Informationsveranstaltung die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Möglichkeiten, ein Schuljahr, ein Schulhalbjahr oder auch nur zwei bis drei Monate im Ausland zu verbringen, zu informieren. Hier werden die Beurlaubungsmodalitäten erklärt und praktische Tipps und Hinweise zur Planung und Durchführung eines solchen Aufenthaltes gegeben. Zudem berichten Schülerinnen und Schüler unserer Schule, die bereits im Ausland waren, über ihre Erfahrungen.

 

Schüleraustausch mit unseren Partnerschulen

Lewes Old Grammar School, Lewes, England

Collège Olympe de Gouges, Loupian, Frankreich

Instituto de Enseñanza Secundaria Azarquiel, Toledo, Spanien

Sprachzertifikate

Folgende Sprachzertifikate können am Immanuel-Kant-Gymnasium erworben werden:

mehr erfahren

Cambridge Sprachzertifikat

Seit dem Schuljahr 2009/2010 bietet das IKG für die Schüler der Oberstufe zwei Vorbereitungskurse für Sprachzertifikatsprüfungen in English an (Leitung Frau Powaga und Herr Castle).

Das Cambridge First Certificate (FCE) ist eine international anerkannte Sprachprüfung auf der Skala B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) und besitzt ein vergleichbares Anforderungsprofil zum TOEFL iBT-Sprachtest der USA. Außerdem bieten wir das CAE (Cambridge English: Advanced) an. Das CAE entspricht dem Niveau C1 der GER Skala, und mit der Note „A“ hat man sogar das allerhöchste Niveau C2 erreicht.

Cambridge ESOL Prüfungen sind weltweit bekannt und werden von diversen nationalen und internationalen Hochschulen, Arbeitgebern und Bildungsbehörden als Nachweis qualifizierter Sprachkenntnisse geschätzt und anerkannt (vgl. www.cambridgeesol.de).

Im Rahmen der IKG-Vorbereitungskurse für das FCE und CAE, an denen zwischen 10 und 25 Schülern jährlich mitmachen, werden in kooperativen, differenzierten und selbstbestimmten Lernformen die späteren Prüfungsbereiche „Leseverstehen“, „schriftlicher Ausdruck“, „Grammatik und Wortschatz“, „Hörverstehen“ und „mündliche Ausdrucksfähigkeit“ trainiert. Die Lernenden entscheiden jeweils im Dezember, ob sie sich verbindlich für die abschließende Sprachzertifikatsprüfung im März oder Juni anmelden, die ca. 150,- Euro kostet. Sie können die Vorbereitungskurse natürlich auch nur als individuelles Förderangebot nutzen, um eine zusätzliche Übungsgelegenheit für ihre englische Sprachkompetenz zu erhalten.

 

DELF am IKG

Mit einer außergewöhnlich hohen Anzahl an Schülerinnen und Schülern nimmt das Immanuel-Kant-Gymnasium unter der Organisation der Fachschaft Französisch seit 2005 jedes Jahr sehr erfolgreich an den DELF-Prüfungen teil, die vom Institut Français koordiniert werden.

Die Französischen Sprachdiplome DELF (Diplôme d'Etudes en Langue Française) werden vom Ministère de l'Education Nationale vergeben. Es sind standardisierte und weltweit anerkannte, staatliche französische Sprachdiplome.

Mit dem DELF-Diplom weisen die Schülerinnen und Schüler Fertigkeiten in den Bereichen Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben und Sprechen nach, welche durch den gemeinsamen europäischen Referenzrahmen festgelegt sind. Die Prüfungen können in verschiedenen Niveaubereichen abgelegt werden, so dass nicht nur sprachlich bereits sehr versierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, sondern schon Anfänger ab der 7. Klasse daran teilnehmen können. Die DELF-Prüfungen bestehen aus einem schriftlichen Teil und einer mündlichen Prüfung, die von Muttersprachlern abgenommen wird, und überprüfen und bescheinigen den Gebrauch der französischen Sprache in vielfältigen realistischen Situationen des alltäglichen Lebens. Die Vorbereitung auf die Prüfungen, insbesondere auf das Niveau A1 bis B1, kann mit Hilfe von zur Verfügung gestelltem Übungsmaterial gut in den Französischunterricht eingebunden werden.

An vielen Universitäten und Hochschulen kann eine bestandene DELF-Prüfung eine Spracheingangssprüfung ersetzen. DELF bietet also nicht nur eine zusätzliche Qualifikation, die für den Studien- und Berufseinstieg von Vorteil sein kann, sondern steigert auch die Motivation und das Interesse an der französischen Sprache. Durch DELF erwerben die Schülerinnen und Schüler Prüfungserfahrung und die erfolgreiche Teilnahme stärkt das Selbstbewusstsein.

 

DELE

Das Immanuel-Kant-Gymnasium bietet allen interessierten Schülerinnen und Schülern auf verschiedenen Niveaustufen die Möglichkeit das international anerkannte und sehr anspruchsvolle Sprachzertifikat DELE des Instituto Cervantes zu erlangen.